0 0
Marken
Kategorien
Produkt

HDMI

Gibt es große Unterschiede bei den Kabeln?

HDMI Kabel

HDMI - Verbindungen arbeiten digital. Digitale Übertragungsstrecken haben die Eigenschaft, dass sie entweder einwandfrei funktionieren oder eben nicht. Wenn die Verbindung funktioniert, sind in der Regel keine Unterschiede in der Bildqualität auszumachen.

Wofür braucht man dann noch teure Strippen?

Mit zunehmender Kabellänge kommen die meisten HDMI Kabel an Ihre physikalischen Grenzen. Hier trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Die Hersteller in China sind durch den Wettbewerb und steigende Kosten sehr unter Druck. Teure Metalle wie Kupfer werden zunehmend durch Eisen und Aluminium ersetzt, man kann heute HDMI Meterware in äußerst unterschiedlichen Qualitäten kaufen. Dickere Kabel sind nach wie vor für größere Längen bei Full HD erheblich besser, sind aber auch beträchtlich teurer. Der Leiterquerschnitt wird immer noch nach der 1857 festgelegten Norm AWG (American Wire Gauge) gemessen, die kleinere Zahl ist verwirrender weise das dickere Kabel! Bei kurzen Leitungen sind 28 AWG (ca. 5-6mm Durchmesser) oder 26 AWG (ca. 7mm Durchmesser) üblich, ab 10m ziehen wir 24AWG vor, was einem Außendurchmesser von ca. 10mm entspricht. Ab 15m sollte man Aktivkabel oder zwei getrennte Kabel mit einem separaten Repeater verwenden.
Neben der Kabelqualität spielt die Verarbeitung, insbesondere die Verlötung der relativ dicken Kabel ein große Rolle. Wenn die 3 Signalleitungspaare innerhalb der HDMI Leitung unterschiedliche Längen haben, kommt es zu großen Exemplarstreuungen, das heißt das der gleiche Typ 10m HDMI Kabel durch Laufzeitunterschiede zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen kann. Es gibt nur ganz wenige Hersteller, die dieses Problem erkannt und gelöst haben.
Information über AWG bei Wikipedia
Lange HDMI Kabel (Beamerkabel) bei Radiostore

Braucht man Metallstecker?

Metallstecker, geöffnet

Bei den meisten Metallsteckern dient das nur der Optik. Wenn man die Hülsen der Metallstecker entfernt, kommt meistens das sogenannte „Molding“ zum Vorschein, der Kunststoff Spritzguss schützt die Steckverbindung und sorgt für Knickschutz. Darüber werden bei teureren Kabeln oft Metallhülsen aufgesteckt, die ausschließlich der Optik dienen. Sie sind ist außer für die Optik für nichts gut, schaden aber auch nichts und sehen definitiv besser aus.
Es gibt einige wenige Ausnahmen, bei denen die Metallhülse tastsächlich eine abschirmende Wirkung hat. Das muss man im Einzelfall genauer untersuchen.

Was bedeutet ATC getestet?

ATC Testzertifikat

Die Gründer der HDMI Organisation haben weltweit einige Autorisierte Testzentren (ATC heißt Authorized Test Centers), die die Einhaltung der HDMI Normen prüfen und Zertifikate darüber ausstellen. Ein ATC Test gibt dem Anwender die Sicherheit, dass die angegebenen technischen Werte des HDMI Produktes eingehalten werden. Über diesen Test wird ein Zertifikat erstellt, das seriöse Hersteller bereithalten.
Mehr Information:
Autorisierte Testcenter für HDMI Kabel (Englisch)

Gibt es Unterschiede bei Adaptern?

Hochwertiger Adapter

Bei Adaptern gibt es große Unterschiede in der Konstruktion. Bei einigen sind die Kontakte mit Kabeln verbunden, andere benutzen ein Platine. In einigen modernen Fabriken wurden lötfreie automatisierte Verbindungstechniken entwickelt, die ein geringere Toleranz erlauben. Manche Adapter haben massive, HF dichte Metallgehäuse, lassen Sie sich hier von Hochglanzoptik nicht täuschen. Der hier abgebildete Adapter gehört zweifellos zum besten, was Sie kaufen können. Hier dient das Metall der Funktion, nicht der Optik.